Philips Überwachungszentrale CMS200


Philips Zentrale CMS200

PHILIPS CMS200

Technische Daten

  • umfangreiche Anzeige Numerische Daten und Kurven in Echtzeit, sofern sie am Bettmonitor gemessen werden (Bsp. , SpO2, NIBP, CO2, Herzfrequenz, Arrhythmie, 10-Kanal-EKG, ST-Segment-Überwachung, Atemfrequenz, Pulsfrequenz, Temperatur, und IBP
  • Maximal 32 Betten und maximal 8 Seiten pro System sowie bis zu 16 Betten gleichzeitig auf einem Bildschirm bzw. bis zu 32 Betten auf zwei Bildschirmen
  • Layout jeder einzelnen Seite vom Benutzer anpassbar
  • drei Alarmprioritäten: hoch, mittel und niedrig, akustische und visuelle Alarme, Alarmverlauf zu jedem Patienten (Alarmmeldung)
  • Synchronisierung der Alarmeinstellungen zwischen den angeschlossenen Bettenmonitoren
  • Stummschaltung von Alarmen synchron zum Bettenmonitor
  • Ausdruck unterschiedlicher Berichte (Trend-Tabellen, Trend-Diagramme, NBP-Trend-Daten, Alarm-/Ereignisverlauf, EKG-Kurven retrospektiv, Kurven im Vollausschrieb etc.)
  • 10 Tage Datenspeicherung und –anzeige, Trend-Diagramme und –Tabellen, Kurven im Vollausschrieb, einschließlich EKG, nichtinvasive Blutdruckmessungen mit sämtlichen zugehörigen Parametern, Alarmverlauf
  • Bis zu 30 Tage nach der Entlassung Abruf gespeicherter Daten

Anschlussmöglichkeiten:

  • kompatibel zu Bettenmonitoren der Efficia Serie und der Serie SureSigns mit der Softwareversion A.03.9x und höher
  • HL7-Datenexport über Ethernet-Port

Downloads zu CMS200

Prospekt CMS200

Prospekt CMS200

Technische Änderungen vorbehalten
Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Herstellers